Audio-visuelle Präsentationstechnik

Zur Aufnahme verwenden wir Kamera-Gehäuse von Canon: EOS 60D und EOS 400D, sowie Objektive von Canon und Tamron mit Brennweiten von 10 - 300 mm (Halbformat). Die EOS 60D ermöglicht die zusätzliche Aufzeichnung von Full-HD-Videos.

Fotos und Videos werden mit Musik und Kommentaren mittels der AV-Technik zu audio-visuellen Präsentationen abgemischt. Zur Editierung der Vorträge dient die Präsentations-Software von m.objects. Sie besitzt Bild- und Tonspuren, in denen digitalisierte visuelle und akustische Daten auf einer grafischen Benutzeroberfläche bearbeitet und synchron zueinander ausgerichtet werden können.

Fließende Bildübergänge und dynamische Bildfeldbewegungen sind dabei ebenso möglich, wie Zoom- und 3D-Effekte, horizontale und vertikale Kamerafahrten, die Einbindung und Bearbeitung von Video-Clips sowie komplexe Titelanimationen.

Von dem editierten Vortrag kann eine selbstausführende Präsentationsdatei *.exe erstellt und vom PC aus über Digitalprojektor oder TV-Bildschirm wiedergegeben werden.
Das direct-AV Modul der Software m.objects ermöglicht die Darstellung hochaufgelöster Bilder (auch oberhalb von Full-HD) in Echtzeit ohne Qualitätsverluste durch zusätzliche Komprimierungsverfahren.

Selbstverständlich ist auch ein Export als Videodatei in verschiedenen Formaten für die Wiedergabe auf Standalone Mediaplayern (Blu ray oder DVD) möglich.


nach oben Startseite